Pilzheilkunde / Mykotherapie

Das Heilen mit Pilzen

Die Mykotherapie – das Heilen mit Pilzen – ist ein natürliches und ganzheitliches Heilverfahren. Auch hier wird das Tier in seiner Ganzheit von Körper, Geist und Seele betrachtet, was die Verbindung zur traditionellen chinesischen Medizin (TCM) erklärt und somit eine optimale Ergänzung zur Akupunktur darstellt.

Pilze enthalten neben Vitaminen und Mineralien eine Vielzahl unterschiedlichster, gesundheitswirksamer Substanzen wie Glykoproteine, Triterpene, essenzielle Aminosäuren und vor allem die äußerst wichtigen Enzyme. Sie alle nehmen Einfluss auf den tierischen Organismus und unterstützen sich dabei gegenseitig in ihrer Wirkung.

Daraus ergibt sich ein adaptogener, also ausgleichender und regulierender Effekt, der je nach Bedarf bestimmte Stoffwechselreaktionen im Körper anregt oder diese hemmt. So kann ein und derselbe Pilz beispielsweise bei Allergien die überschießende Immunreaktion herabregulieren, sie bei Immunschwäche aber ebenso gut reaktivieren. Die innere Balance wird auf diese Weise wieder hergestellt.

Indikationen:

  • Krebstherapie
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • Entzündungsreaktionen
  • Atemwegserkrankungen
  • Allergien
  • Störungen des Bewegungsapparates
  • Entgiftung
  • Hormonelle Beschwerden
  • Beeinträchtigung des Nervensystems
  • Hauterkrankungen
  • etc.
Mykotherapie Pilzheilkunde Rottal-Inn

Um die maximale Wirksamkeit zu erzielen ist es empfehlenswert Produkte zu verwenden, in denen der gesamte Pilz verarbeitet wird. Dies beinhaltet sowohl den Pilzkörper an sich, als auch das Myzel (Geflecht unterhalb des Fruchtkörpers) und teils auch die Sporen. In der renommierten Firma Mykovital habe ich einen Hersteller mit eigenem, BIO-zertifiziertem Anbau in Deutschland gefunden, der das Pilzpulver in sehr schonendem Herstellungsverfahren unter Berücksichtigung höchster Qualitätskriterien produziert.